Handball-Stammtisch trifft Mia Zschocke

24.09.2019

Jung, ehrgeizig und zielstrebig...

...diese Eigenschaften konnten wir bei der 21-jährigen Frauen-Nationalmannschaftsspielerin Mia Zschocke, vom TSV Bayer Leverkusen e.V. - Handballelfen, in unserem Gespräch entdecken.
Mia wusste während ihrer Kindergartenzeit schon ganz genau wie ihr handballerische Werdegang, welcher bei den Lohrerhandballer begann, einmal auszusehen hat. So verließ sie bereits mit 16 Jahren ihr Elternhaus in Richtung Sport-Internat nach Leverkusen, um ihr großes Ziel, Nationalmannschaftsspielerin zu werden zu erreichen.
Mit der A-Jugend gewann sie 2015 die deutsche Meisterschaft, sowie 2016 und 2017 die deutsche Vizemeisterschaft. Am 25.September 2016 gab Mia dann gegen den HC Leipzig endlich ihr Bundesliga-Debüt und ca. zwei Jahre später ihren Einstand für den Deutscher Handballbund -Nationalmannschaft.

Eine Bilderbuch-Karriere, die sich sicherlich jedes junge Mädchen im Handballsport wünschen würde. Dennoch hatte Mia auch schwere Zeiten und dachte 2017 daran mit dem Handballspielen aufzuhören.

... warum dieser Gedanke bei ihr aufkam, wie Sie ihr Ziele erreichte, welche Trainer/innen ihr Talent schon früh erkannten, welche Zukunftspläne sie noch hat und warum sie die "Lohrer Festwoche" gegenüber dem "Kölner Karneval" bevorzugt, dies und noch viel mehr könnt Ihr Euch hier anschauen oder in unserem Podcast anhören! VIEL SPAß DABEI!

Der Handball-Stammtisch wird unterstützt von:
Distelhäuser Brauerei und Benjamin Schönowsky - Investmentberatung
 
#HandballStammtisch #DHB #Nationalmannschaft #Mia #Zschocke #Bayernkannhandball #Coburg #Euro2020 #Quali #WM2020 #Tokyo2020